Mit uns wächst Rüdesheim!

Aktuelles

Gude Abstand halten

Gemeinschaftsprojekt von: Stadt Rüdesheim, RÜD AG, WTF, Werbegemeinschaft Drosselgasse

In Zeiten von Corona möchten wir die Besucher unserer Stadt spüren lassen, dass wir etwas für ihre Sicherheit und Gesundheit tun und haben deshalb mit Bodenmarkierungen und Richtungspfeilen einen Rundgang ausgewiesen, damit das Schlendern durch unsere enge Altstadt kein gesundheitliches Risiko wird.

Unser Ziel ist es, einen Rundgang zu empfehlen, der sich an der Weihnachtsmarktroute orientiert; außerdem empfehlen wir durch die geringe Breite der Drosselgasse eine Einbahnstraßenregelung von unten nach oben, von oben nach unten ist der Weg möglich durch die Christophelgass oder die Steingasse.
Ebenfalls haben wir Markierungen für den Ein- und Ausstieg an den Schiffsanlegern in Rüdesheim und Assmannshausen angebracht.

Start für die Rundgänge sind der Parkplatz an der Ringmauer, die Rheinstrasse und der Bahnhof.

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.n.r.): Astrid Climenti (W.T.F.), Rainer Orben (Seilbahn Rüdesheim), Martin Duda (Rüd AG), Bianca Rössler (Rössler Linie), Bürgermeister Klaus Zapp

Flower Power für alle

Rüdesheim blüht auf

Jetzt kommt Farbe ins Städtchen – Blumenpracht und Pflanzenvielfalt. Nachhaltig und richtig schön
Rüdesheim am Rhein, 5/2020.

Die Natur steht in voller Blüte. Auch in Rüdesheim und Assmannshausen blüht und grünt es üppig. Ganz nach Plan. Mit dem neuen Blumenkonzept, das für Lebensfreude steht, will man Einheimische und Gäste überraschen und für gute Laune und positive Energie sorgen. Das Gemeinschaftsprojekt von Gewerbeverein, Werbegemeinschaft Drosselgasse und W.T.F. – Wirtschafts- und Tourismusförderung Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein e.V. – wurde in Zusammenarbeit mit der Firma „Flower and Shower“ erarbeitet und mit Start 18. Mai professionell in die Tat umgesetzt. Jetzt schaukeln prall gefüllte Blumenkörbe an den Laternenmastern in der Rüdesheimer Altstadt und an der Uferpromenade von Assmannshausen. Auf der Rheinstraße wurden Blumenkübel in blühende Oasen verwandelt und auf dem Marktplatz kann man mehrere Flower Tower, bepflanzt mit den schönsten Sommerblumen, bewundern.

Full Service sorgt für langanhaltende Blumenpracht

Für die Realisierung des neuen Blumenkonzepts wurden EUR 25.000,- investiert. Damit auch gewährleistet ist, dass alles dauerhaft so schön bleibt wie am ersten Tag hat man mit „Flower and Shower“ einen Full Service Vertrag abgeschlossen. Somit ist sichergestellt, dass sich Profis um die Be- und Nachpflanzung sowie auch um die Bewässerung der Blumenpracht kümmern. Alles wird kontinuierlich kontrolliert und gepflegt.

Ein echtes Plus für Mensch und Tier

Während Blumen das Herz des Menschen erfreuen werden ihnen auch weitere positive Effekte zugeschrieben. Wie alle Pflanzen sorgen sie dafür, dass die Luft durch Sauerstoffanreicherung besser wird. Und schließlich darf sich auch die Tierwelt freuen, denn durch eine bewusst ausgewählte bienenfreundliche Mischung werden neben unseren summenden Honigproduzenten auch Schmetterlinge, Vögel und weitere nützliche Insekten angelockt. Bleibt noch zu erwähnen, dass man bei den „Hanging Baskets“, wie die Blumenkörbeauch genannt werden, auf wiederverwertbare Naturmaterialien geachtet hat. Und sollten sie tatsächlich einmal ausgedient haben, so sind sie voll kompostierbar und damit nachhaltig im  besten Sinne.
„Wir freuen uns, dass wir mit diesem neuen Blumenkonzept ein nachhaltiges Gemeinschaftsprojekt in die Tat umsetzen konnten, das zeigt: Bei uns in Rüdesheim und Assmannshausen blühen Blumen und Ideen. Hier sprühen Optimismus und Glückfünkchen.
Das muss man einfach mal  erlebt haben“, sagt Hubertus Bosch vom Rüdesheimer Gewerbeverein.
Presseinfos : Lydia Malethon, PR Profitable.

Liebe Mitglieder,

ich möchte sie heute nochmals über den Sachstand in Zeiten der Corona Pandemie informieren.

Licht am Ende des Tunnels zeichnet sich ab

Lockerungen der Einschränkungen zum 15.05.2020

Die Seilbahn Rüdesheim fährt am 15.05.2020 wieder
Der Sessellift in Assmannshausen bleibt noch geschlossen
Rössler -Line und KD-Schifffahrt fahren ab dem 21.05.2020 wieder

Die Restaurants rund um die Drosselgasse werden größtenteils ab dem 20.05.2020 wieder öffnen.
Die einheimischen Gasthäuser Rüdesheim & Assmannshausen öffnen zum 15.05.2020.
Hotels und Fewos öffnen ab 15.05.2020
Öffnung der Tourist-Info am 18.05.2020
Burggarten Brömserburg am 21.05.2020

Winzerexpress fährt ab dem 21.05.2020 wieder

Einzelhandel :Am kommenden Sonntag können die Geschäfte wieder von 10 Bis 18 Uhr öffnen. Ebenso die Feiertage 21.05.2020 und 01.06.2020

Infos:

*    Den aktuellen Maßnahmenkatalog finden sie unter:
    https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/corona-info/was-ist-wieder-erlaubt-was-nicht

*    Gerne hier das Plakat „Schutzmaßnahmen“ zum Ausrucken: https://www.wtf-ruedesheim.de/2020_Plakat_Corona_Aushang_Ruedesheim.pdf

*    Mobile Trennwände für die Gastronomie (siehe hier: https://www.wtf-ruedesheim.de/2020_Pressemeldung_Mobile_Trennwaende_fuer_die_Gastronomie.pdf)

Gemeinschaftsprojekte:

„Gude Abstand „halten  Stadt Rüdesheim,Rüd AG, WTF, Werbegemeinschaft Drosselgasse

Um die Gäste in den Straßen unserer engen Altstadt auf den Abstand hinzuweisen, möchten wir einen Rundweg mit Bodenmarkierungen auszeichnen. Hinweis auf Abstandregelung in Corona Zeiten

Empfehlende Gästeführung durch Auszeichnung eines Rundwegs (ähnlich der Weihnachtsmarktroute) und Einbahnstraßen Regelung in der Drosselgasse von unten nach oben.

Schiffsanleger Ein und Ausstieg markieren in Rüd. und Ass.

Start: Parkplatz Ringmauer, Parkplatz Bleistrasse und Bahnhof.Wir lassen unsere Gäste spüren, dass wir ihre Sicherheit uns am Herzen liegt.

Umsetzung bis zum 21.05.2020

„Rüdesheim blüht auf“  WTF,Gewerbeverein,Werbegemeinschaft Drosselgasse,Stadt Rüdesheim

Jetzt kommt Farbe ins Städtchen – Blumenpracht und Pflanzenvielfalt. Nachhaltig und richtig schön

Die Natur steht in voller Blüte. Auch in Rüdesheim und Assmannshausen blüht und grünt es üppig. Ganz nach Plan. Mit dem neuen Blumenkonzept, das für Lebensfreude steht, will man Einheimische und Gäste überraschen und für gute Laune und positive Energie sorgen. Das Gemeinschaftsprojekt von Gewerbeverein, Werbegemeinschaft Drosselgasse und W.T.F. – Wirtschafts- und Tourismusförderung Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein e.V. – wurde in Zusammenarbeit mit der Firma „Flower and Shower“ erarbeitet und mit Start 18. Mai professionell in die Tat umgesetzt. Jetzt schaukeln prall gefüllte Blumenkörbe an den Laternenmastern in der Rüdesheimer Altstadt und an der Uferpromenade von Assmannshausen. Auf der Rheinstraße wurden Blumenkübel in blühende Oasen verwandelt und auf dem Marktplatz kann man mehrere Flower Tower, bepflanzt mit den schönsten Sommerblumen, bewundern. (Den kompletten Artikel hierzu finden Sie hier: https://www.wtf-ruedesheim.de/2020_PT_Flower_and_Shower.pdf)

Umsetzung Start 18.05.2020

Wir hoffen sehr ,dass wir nun in Rüdesheim & Assmannshausen gemeinsam gut in diese, doch so andere Saison, starten können!

mit den besten Grüßen
im Namen des gesamten Vorstands

Ihre Astrid Climenti

Ein herzliches Gude liebe Mitglieder,

ich möchte mich heute kurz mit weiteren Informationen in Zeiten der Corona Krise an sie wenden :

23.04.2020
Stand der Dinge:
Sanktionen bis 03.05.2020
Geschäfte sind geöffnet ab 20.04.2020
Gaststätten geschlossen, Abholung und Lieferung durchgehend möglich
Hotel und Fewos nur noch für Geschäftsreisende
Themen :
Statement aus dem Rathaus zu den nächsten 2 Wochenende
Die Hot Spots Niederwalddenkmal und Abtei St. Hildegard bleiben geschlossen, ebenso der Motorradparkplatz auf der Rheinstrasse.
Unser Bürgermeister hofft,dass die Gäste die am Wochenende kommen die Abstand und Versammlungsregung einhalten. Alles weitere nach den nächsten Bericht der Bundesregierung in der KW18
Gemeinsame Marketingmaßnahmen der Rüd -AG und des WTF`s
Die geplanten Maßnahmen sind als zweiteiliges System für unterschiedliche Zielgruppen vorgesehen:
• Ein Teil wird mit „Kids for free“ Familien einen Mehrwert bieten. Kinder fahren Schiff, Seilbahn und Winzerexpress gratis. Die Gaststätten (mit einem Getränk) und Hotels können selbst entscheiden.
Zielgruppen sind der Tagesgast, die Rheingauer Familien und Familien-Sommerurlauber.
• Im anderen Teil werden wir die potenziellen Übernachtungsgäste mit einem GUDE-Schoppen und möglichen weiteren Leistungen zu verlängerten Aufenthalten motivieren.
Die genaue zeitliche Abfolge wird selbstverständlich auf die behördlichen Vorgaben abgestimmt.
Für dieses Marketingkonzept werden wir ein schlagkräftiges, fünfstelliges Budget aufbringen und Hand in Hand mit einer Agentur einen Mediaplan erstellen, der gezielt und an den richtigen Stellen unsere zukünftigen Gäste anspricht.
Besonders regionale Besucher möchten wir mit „Kids for free“ begeistern.
Dieser Vorteil gilt selbstverständlich auch für alle Familien, die in Rüdesheim und Assmannshausen übernachten.
Wir möchten den hauptsächlich deutschen Gästen vermitteln: Wir freuen uns auf Euch und heißen Euch herzlich willkommen zurück in Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein!
Wir greifen ganz bewusst nicht in die Preishoheit unserer Gastgeber ein und bieten Leistungsanreize „on top“, die vollkommen flexibel und höchst individuell dem Gast zusätzlich zur Übernachtung angeboten werden können.
Diese Angebote kommunizieren wir selbstverständlich auch auf ruedesheim.de und den Social Media Kanälen.

Aktion „Leere Stühle“
Am Freitag den 24. April findet von 11 bis 13 Uhr auch in Rüdesheim in der Altstadt die Aktion „Leere Stühle“ statt. Rüdesheimer Gastronomen und Hoteliers stellen im Rahmen der Aktion leere Stühle in die Drosselgasse, um auf die prekäre Lage der Hotel- und Gastronomiebranche aufmerksam machen. Weitere Informationen finden Sie hier: http://leadersclub.rusiecki.com/#aktion

Verbot von Großveranstaltungen bis 31.8. – Definition Großveranstaltungen
In der Telefonkonferenz von Herrn Ministerpräsidenten Bouffier mit den Vertretern der kommunalen Spitzenverbände am vergangenen Donnerstag wurde erörtert und von den Spitzenverbänden unterstrichen, dass Veranstaltungen ab 100 Teilnehmer unter das o.g. Verbot fallen sollten. Eine zeitnahe Entscheidung der Landesregierung hierzu hat zudem Herr Präsident Woide in einem Schreiben an Herrn Ministerpräsidenten Bouffier von heute erbeten.
Im Rahmen einer heutigen Pressekonferenz brachte Herr Ministerpräsident Bouffier sehr deutlich zum Ausdruck, dass aus seiner Sicht Veranstaltungen ab 100 Besucher als Großveranstaltung einzustufen sind und damit in Hessen nicht zulässig wären Dies könne auch so veröffentlicht werden. Eine abschließende Entscheidung der Landesregierung dazu steht aber noch aus.
Gerne stehe ich bei Fragen zu ihrer Verfügung.
Mit der Zuversicht,dass sich die Lage weiter entspannt, arbeiten wir an einem Plan.
Wie wir wieder allmählich in unseren Geschäftsalltag mit dem Coronavirus einsteigen können.
Gerne werde ich sie auf dem Laufenden halten.
Beste Grüße
Ihre/eure Astrid Climenti

Liebe Mitglieder,
Liebe Kolleginnen und Kollegen,

für uns alle sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie in unserem TOURISMUSORT Rüdesheim am Rhein ein noch nie dagewesener Zustand.
Gerade in diesen, für jeden Einzelnen und dessen Gewerbebetrieb „unerlebten“ Zeiten sind die Wirtschaftsverbände , WTF e.V., RÜD AG, Werbegemeinschaft rund um die Drosselgasse e.V.,
ein wichtiges Instrument; um Interessen, Abläufe und Erfahrungen zu bündeln.

Wir sind davon überzeugt diese außergewöhnlichen Herausforderungen gemeinsam meistern zu können.
Gern stehen wir ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Im Namen der Verbände
Ihre Astrid Climenti

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen
In verschiedenen Gesprächen haben wir folgende Daten und Fakten zusammengetragen :

Stand der Dinge:
Sanktionen bis 17.04.2020
Läden und Gaststätten ab 21.03.2020 geschlossen, Abholung und Lieferung durchgehend möglich
Hotel und Fewos nur noch für Geschäftsreisende

Wichtige Informationen für Gastgeber finden Sie auf der Seite des DTV: https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.html
Die Webseite der Stadt Rüdesheim bietet ebenfalls weiterführende Informationen und wird regelmäßig aktualisiert: https://stadt.ruedesheim.de/seite/444730/coronavirus.html

Instrumente zur Hilfsstellung :

Kurzarbeitergeld (inklusive Erstattung Sozialabgaben) beantragen beim Arbeitsamt

·         Anzeige inkl. Vereinbarung der Mitarbeiter
·         Antrag
·         Arbeitnehmerüberlassung an anderen Betrieb (z.B. Spargelbauer)
·         Informationen zum Kurzarbeitergeld: https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

Steuern

·         Vorauszahlung auf Null setzen
·         Steuerrückstände werden zinslos gestundet
·         Die Dokumentation der Ausfälle sind sehr wichtig

Minimierung von laufen Kosten

Beiträge, Wartungsverträge, städtische Abgaben, Nebenkosten
Pachtzahlungen
Der Versuch gemeinsam Minderung von Provisionen bei Booking &Co z.B. 5 % für Buchungen 2020 zu erwirken (Klemens Stiebler wendet sich an den Dachverband Dehoga)

Trotz allem oder gerade deswegen: positive Außenwirkung

·           Kulanz beim Storno
·           Mehrmals die Woche Video stream vom Best Place Rheingau (Facebook und Instagram/Rüd AG &Drosselgasse)
·           Ausarbeitung einer Marketingstrategie für die Zeit nach dem Corona-Virus (gemeinsam Rüd AG&WTF)

Statement der Nassauischen Sparkasse

Die Naspa kennt ihre mittel­ständischen Firmen­- und Gewerbekunden sehr genau. Den meisten Kunden kann im Bedarfs­fall individuell geholfen werden, sei es mit Zwischenfinanzierungen, Stundungen oder Überbrückungs­krediten.

Für von der Corona­krise betroffene Unternehmen empfiehlt sich daher, möglichst schnell das Gespräch mit dem persönlichen Berater zu suchen, um gemeinsam kurzfristige Lösungen zu finden.

Derzeit bereiten wir die Umsetzung des von der Bundes­regierung angekündigten Programms für Liquiditäts- und Kredit­hilfen vor. Die Naspa gibt das entsprechende Programm der KfW an die betroffenen Unternehmen weiter. Sobald die Bedingungen feststehen, informieren wir Sie gerne kurzfristig darüber.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon oder per Email =

Gewerbekundenberater Andreas Schwinn

Tel. 0611/364 992 17

Email: Andreas.schwinn@naspa.de

https://www.ihk-wiesbaden.de//blueprint/servlet/resource/blob/4737498/16c61890f7770037c3cebf9cff84d917/corona-checkliste-fuer-unternehmen-data.pdf


Statement der Rheingauer Volksbank  e.V.

Termin vereinbaren: Terminvereinbarungen (aktuell erfolgt die Kundenberatung aus Sicherheitsgründen für Kunden und Mitarbeiter über das Telefon) finden weiterhin wie gewohnt über den zuständigen bekannten Firmenkundenberater statt.
Sollte Ihnen der Berater nicht namentlich bekannt sein, so würde der Kontakt über die Kolleginnen und Kollegen des Kunden-Service-Center der Bank (Tel. 06722-5030) oder das Firmenkundenpostfach (firmenkunden@rvb-online.de) stattfinden.
Trotz der aktuellen Lage wollen wir unseren Kunden weiterhin direkt und persönlich zur Verfügung stehen.
Ausloten von Möglichkeiten: Gemeinsam finden wir Lösungen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern. Hierbei greifen wir auf interne und externe Maßnahmen in Zusammenarbeit mit den Förderinstituten zurück.
Wichtig hierbei ist jedoch, dass wir keine pauschale Lösungen für alle Kunden anbieten, sondern hier individuell auf jeden einzelnen Firmenkunden eingehen möchten.
Aussetzung von Tilgungsraten:  Effektiv und zeitnahe Liquiditätssicherung durch Tilgungsaussetzungen von bestehenden Darlehen im Hause der Rheingauer Volksbank eG für bis zu 12 Monate.
Kreditanstalt für Wiederaufbau:  Im Zuge des Maßnahmenpakets der Bundesregierung hat die KfW die Aufgabe, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern.
Folgende Angebote stehen bereit:

Für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt sind:
KfW-Unternehmenskredit (037 / 038)
KfW Kredit für Wachstum (290)

Für junge Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind:
ERP-Gründerkredit – Universell (075 / 076)

KfW-Sonderprogramm für alle entsprechenden Unternehmen in Planung. Hier informieren wir Sie gerne über neue Informationen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html

Bürgschaftsbank Hessen: Kredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen können durch Ausfallbürgschaften von Bürgschaftsbanken besichert werden. Bürgschaftsbanken sind privatwirtschaftlich organisierte und vom Staat unterstützte Förderbanken,
die Gewerbetreibenden und Freiberuflern bei der Kreditfinanzierung helfen.

Bürgschaften
Bis 1,25 Mio. Euro mit einer Bürgschaftsquote von bis zu 80 Prozent. Diese bietet die Bürgschaftsbank Hessen in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen an. Dazu zählen auch Express-Bürgschaften für Kredite bis zu 300.000 Euro,
die mit einer Bürgschaftsquote von 60 Prozent besichert und bei Erfüllung aller Kriterien besonders schnell erteilt werden.

Landesbürgschaften
Das Land Hessen übernimmt in besonderen Fällen Landesbürgschaften i. d. R. über 1,25 Mio. Euro. In Kooperation mit der Hausbank kann dadurch sowohl die Finanzierung von Investitionen als auch die finanzielle Überbrückung von Liquiditätsengpässen abgesichert werden.

Kapital für Kleinunternehmen (KfK)
Kleine Unternehmen im Bereich der gewerblichen Wirtschaft (einschließlich gewerblich tätiger Sozialunternehmen) und freiberuflich Tätige mit bis zu 25 Mitarbeitenden und 5 Mio. Euro Jahresumsatz können Darlehen zwischen 25.000 und 150.000 Euro erhalten,
die von der Hausbank um mindestens 50% aufgestockt werden. Für dieses Förderdarlehen sind keine banküblichen Sicherheiten notwendig.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://bb-h.de/corona/
Dispositionskredit / Betriebsmittelkredit : Schnelle Bereitstellung von kurzfristiger Liquidität für Firmenkunden. Dies können wir sowohl über unser Haus, als auch über unseren Verbundpartner die VR Smart Finanz darstellen.
Maximilian Bathke    RHEINGAUER VOLKSBANK EG

Nachwahl des 1. und 2. Vorstandsvorsitzenden des W.T.F.

Am Donnerstag, 27.02.2020, wurden in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die beiden im Dezember vakant gewordenen Vorstandsvorsitze des W.T.F. – Verein für Wirtschafts- und Tourismusförderung Rüdesheim und Assmannshausen am Rhein e.V. nachgewählt.

Die vom verbliebenen geschäftsführenden Vorstand vorgeschlagenen Astrid Climenti und Torsten Schambach waren die einzigen Kanditaten und wurden in einer offenen Wahl von den anwesenden Mitgliedern mehrheitlich mit nur jeweils einer Enthaltung und ohne Gegenstimmen zu 1. und 2. Vorstandsvorsitzenden gewählt.

Astrid Climenti, in Rüdesheim geboren, hat ihren Lebensmittelpunkt in der Oberstraße, direkt gegenüber der Seilbahntalstation und führt die Betriebe „Bollesje“, „Querfeldwein“ und „Querfeldheim“ zusammen mit ihrem Sohn Kai. Sie verfügt über langjährige Erfahrungen in den unterschiedlichsten Gremien, so z.B. war sie Vorsitzende der Werbegemeinschaft Drosselgasse und für die CDU mehr als 10 Jahre als Stadträtin im Parlament vertreten.
Sie übernimmt den Posten der 1. Vorsitzenden von ihrem Amtsvorgänger Ralf Nägler, der diesen Posten seit 2007 innehatte.

Torsten Schambach als Assmannshäuser Hotelier, Kräuterwirt und Ortsvorsteher ist an diesem Abend verhindert, hat jedoch seine Bereitschaft, den 2. Vorsitz anzunehmen, schriftlich bestätigt. Er übernimmt den Posten von Birgit Berg, die 18 Jahre lang 2. Vorsitzende des W.T.F. gewesen ist.

Beide bekräftigen ihren Wunsch, mit dem Vorstandsteam und allen Mitgliedern konstruktiv, offen, zielorientiert und professionell arbeiten zu wollen und freuen sich auf ihre neuen Aufgaben.